Donnerstag, 5. August 2010

Eene, meene Schuh(-tick) |
Kurzgeschichte in 12 Teilen

Teil 1/12 der Kurzgeschichte
oder wie gewinne ich mit ganz viel Glück eine Schuhflatrate bei Zalando.

Denn ...
Eene, meene Schuh und drin bist du. Was kann man schon entgegensetzen, wenn einem der Schuhtick bereits in die Wiege gelegt wird?

Wir schreiben das Jahr 1972. Mit leisen Schritten tritt meine Mutter an mein Bettchen. Ich schlafe und sie setzt sich vorsichtig auf den Bettrand. Denn über mir schläft meine kleine Schwester. Ihr Schlaf ist leicht, im Gegensatz zu meinem. Das ist wichtig. Warum? Darauf komme ich gleich noch. Meine Mutter schaut mich an und streicht mir über den auf der Bettdecke liegenden Arm. Es ist mitten in der Nacht. Meine Mutter ist eine echte Nachteule. Natürlich ist es immer unsere Katze, die zu nächtlichen Zeiten auf Ihre Schmuse- und Spieleinheiten besteht. Drum sitzt meine Mutter eben erst jetzt - weit nach Mitternacht - bei mir.

Doch irgendwann denkt sie sich, dass auch sie jetzt wohl einmal schlafen gehen sollte. Vorsichtig erhebt sie sich. Und genau in diesem Moment - immer - werde ich wach. Mit piepsiger, verschlafener Stimme bitte ich sie, doch noch ein wenig zu bleiben. Leise erzählt sie mir irgendetwas. Ich höre ich nicht so richtig zu. Genieße nur ihre Nähe und kuschel mich noch tiefer in ihren Schoß.

Ich bin schon fast wieder eingeschlafen. Auf leisen Sohlen geht meine Mutter und ist schon dabei die Tür hinter sich zu schließen. Doch mit einem Mal bin ich hellwach. "Mama, was hast du mir grade erzählt?". Sie erzählt die kleine Geschichte noch einmal.

Als ganz junges Mädchen wollte ihr linkes Bein nicht so wachsen, wie die es Natur vorsieht. Viele Arztbesuche und reichhaltiges Omi-Kochkünste-genießen - nach dem Krieg zwei nicht so einfach umzusetzende Dinge - später, wurde aus dem Beinchen ein Bein und aus dem Füßchen ein Fuß, der endlich wieder in schicke Schuhe schlüpfen konnte. Jetzt weiß ich endlich, warum meine Mutter so viele Schuhe hat. Und bereits im zarten Alter von 6 Jahren beginne ich zu erahnen, dass dies eine echte Leidenschaft sein kann.

In dieser Nacht verspricht mir meine Mutter ...

(Fortsetzung folgt. Jetzt fehlen nur noch 11 Teile der Geschichte; ob ich diese in den verbleibenden 4 Tagen schaffe?)

-------------------------------------------------------------------------------

Hier würde ich gerne hineinschlüpfen ...
Prophecy AIDA NEOL - Sandale - costes/cobra/mida green


Herrlich bequem und trotzdem schick. Ein Absatz, der sich sehen lassen kann. Das komfortable Fußbett gibt meinen Füßen auch bei  stundenlangem Schuhegucken wunderbaren Halt. Frischluft? Tut immer gut. Und außerdem grün!





Kommentare:

Simone hat gesagt…

Oh mein Gott!
Wie genial wäre DAS denn??? Eine Schuh-Flatrate...

Gerade gestern kamen hier auf unerklärlicher Weise (*grins*) 2 Paar Schuhe an.
"Ist Sommerschuhschlußverkauf?" fragte ER mich von der Seite.
"Och nööööö...."sprach sie.

Ich glaub, ich geh mal gucken....

Viele Grüße
Simone

Simone hat gesagt…

P.S.: Ich warte jetzt ganz gespannt auf die anderen 11 Teile Deiner Geschichte...

Simone

sonoemi hat gesagt…

Ich auch!
Schade, dass Zalando nicht ins Ausland liefert :-(.

Ganz liebe Grüsse von Sabine

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails