Mittwoch, 19. Mai 2010

Pyjama | Für Dirk ... à la Mey

Um fünf nach fünf war er fertig; gerade noch genug Zeit, ihn euch zu zeigen. In ca. fünf Minuten ist Dirk da.

Schnitt: A la Mey (seine Lieblingsschlafanzüge)
Stoff: Einelastischer BW-Jersey von Strenesse (hell-orange)


























Ich bin super stolz!
Trotz Zeitstress sehen die Covernähte sauber aus. Nichtmal die Endnähte fallen groß auf. Sieht nicht so spektakulär aus, aber Tüddel mag er am Pyjama so oder so nicht. Wichtig ist ihm, dass er "Farbe hat" und "bequem" ist. Denn alles, was man so kaufen kann, ist leider blau/grau/farblos.

Ich werde berichten (mit Glück auch Foto zeigen), ob der Pyjama passt und vor allem gefällt.

Sabine

----------------------------------------------------

Edit:
Ja, wenn es schnell gehen soll.
Dann fehlt die halbe Überschrift.
Und bügeln war auch nicht mehr
drin; er geht eh gleich in die
Waschmaschine. (-:
Und ... Mey schreibt sich  natürlich so.

Kommentare:

Bettina hat gesagt…

Na siehst du,hast doch alles noch geschafft,da freut er sich bestimmt
LG Bettina

Mosine hat gesagt…

Hab ich doch gesagt - Du schaffst das! Fein, fein.
Dein Dirk freut sich ganz sicher darüber.
LG, auch an ihn,
Simone

quer|elastisch Sabine Sprotte hat gesagt…

Moin, Moin,

hier ist der Träger der neuen Klamotte. Bin total übergerascht gewesen und freue mich auf mein neues 'Schlafkuscheldingens'. Ist echt super gelungen und passt prima. Danke Biene.

Grüßle Dirk

Ninanuc hat gesagt…

Der sieht ja klasse aus,so einen Schnitt bräuchte ich auch noch.Dann müßte ich die Schlafis nicht immer kaufen :-)Ist das dein eigener Schnitt?

LG
Anke

quer|elastisch Sabine Sprotte hat gesagt…

@ Bettina & Simone
Danke für eure aufmunternden Worte. Dirk war echt begeistert und das hat mich für die Hetze wirklich "entlohnt".

@ Ninanuc | Anke
Verstehe (-:
Dirk kauft sie auch nicht regulär ... meist. Wir waren im Werksverkauf. Statt ca. € 60,-- um die € 45,--. Immer noch recht ansehnlich für blau/grau.

2 Schlafanzüge für ihn sind nach Burdaeinzelschnitt 7840 entstanden ... nicht so bequem.

Also habe ich selber einen Schnitt entwickelt ... ähnlich des "Mey". Die Hose besteht aus 2 Teilen, ohne Seitennähte. Das Oberteil hat nur leicht ausgeschnittene Armkugeln, damit es recht bequem um die Schultern ist. Beides ist ein wenig länger als die üblichen Kaufpyjama.

"Ich gehe demnächst damit in Produktion (schon lange in Planung); Männer & Frauen, es wird endlich Farbe im Schlafzimmer geben."

Scherz, aber drüber nachgedacht habe ich.

LG
Sabine

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails